Jetzt Fan werden!

Die Behandlung Schwerstkranker Kinder ist finanziell nicht gesichert.

Wir fordern für die Schwerst- und Spezialfälle an den deutschen Kinderkliniken umgehend eine faire und kostendeckende Vergütung, die sich am tatsächlichen Behandlungs- und Pflegeaufwand orientiert.

  • „Ich bin leider keine Fallpauschale*“ – S., 9 Jahre, <strong>mehr ...</strong>

    „Ich bin leider keine Fallpauschale*“ – S., 9 Jahre, mehr ...

  • „Ich bin leider keine Fallpauschale*“ – J., 12 Jahre, <strong>mehr ...</strong>

    „Ich bin leider keine Fallpauschale*“ – J., 12 Jahre, mehr ...

  • „Kranke Kinder sind einem zynischen Wirtschaftlichkeitsdiktat ausgeliefert“ – Familie O, <strong>mehr ...</strong>

    „Kranke Kinder sind einem zynischen Wirtschaftlichkeitsdiktat ausgeliefert“ – Familie O, mehr ...

  • „Unvorstellbar, dass für lebensnotwendige Behandlungen kein Geld mehr da ist und die Kliniken noch bestraft werden.“ – Familie B., <strong>mehr ...</strong>

    „Unvorstellbar, dass für lebensnotwendige Behandlungen kein Geld mehr da ist und die Kliniken noch bestraft werden.“ – Familie B., mehr ...

  • „Ich fühle mich manchmal wie auf dem Bahnhof“ – Dr. Andrea Bevot, <strong>mehr ...</strong>

    „Ich fühle mich manchmal wie auf dem Bahnhof“ – Dr. Andrea Bevot, mehr ...

  • „Wir brauchen Sonderentgelte, um eine kostendeckende Versorgung der Kinder zu gewährleisten.“ – Dr. Bernd Fode, <strong>mehr ...</strong>

    „Wir brauchen Sonderentgelte, um eine kostendeckende Versorgung der Kinder zu gewährleisten.“ – Dr. Bernd Fode, mehr ...

  • „Ich habe es mit Menschen zu tun, ich stehe nicht am Fließband“ – Alexandra Ott, <strong>mehr ...</strong>

    „Ich habe es mit Menschen zu tun, ich stehe nicht am Fließband“ – Alexandra Ott, mehr ...

  • „Wir sind auf die Mithilfe der Eltern angewiesen“ – Dr. Martin Ebinger, <strong>mehr ...</strong>

    „Wir sind auf die Mithilfe der Eltern angewiesen“ – Dr. Martin Ebinger, mehr ...

  • „Viele Pflegekräfte leiden darunter, dass man die Arbeit nicht so erledigen kann, wie man es gerne tun würde“ – Luca Minucci, <strong>mehr ...</strong>

    „Viele Pflegekräfte leiden darunter, dass man die Arbeit nicht so erledigen kann, wie man es gerne tun würde“ – Luca Minucci, mehr ...

  • „Für die Pflegenden entsteht durch die enorme Verdichtung der Arbeitsbelastung zunehmend Frust …“ – Angelika Schade <strong>mehr ...</strong>

    „Für die Pflegenden entsteht durch die enorme Verdichtung der Arbeitsbelastung zunehmend Frust …“ – Angelika Schade mehr ...

Alle Unterstützer

Deshalb unterstützen wir die Initiative

Petition wurde am 16. Juli 2014 übergeben!

Margret Schill hat die Petition am Mittwoch, 16.07.14, in Berlin an Annette Widmann-Mauz, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Gesundheit, übergeben. Näheres hierzu unter „Aktuell„.

Vielen Dank für Ihre tolle Unterstützung!!!