Immer wieder begegnen uns Aussagen und Formulierungen von Pflegekräften oder Ärzten, in denen eindeutig von IHR und WIR geredet wird.

An dieser Stelle möchten wir nochmals betonen: Ja, wir sind Eltern und nicht Klinikmitarbeiter, die hier ihre Forderungen positionieren. Aber es ist doch ganz klar, dass es ein Interesse von allen – Ärzten, Pflegekräften, Therapeuten, Angehörigen, Patienten, Klinikleitungen und JEDEM Bürger als potentiellem Patienten oder Angehörigen – sein muss, dass die Kosten der Behandlung und Versorgung schwerst kranker Kinder angemessen bezahlt wird und  im Sinne ALLER ist. Denn nur, wenn die Kliniken ausreichend finanziert sind, können sie genügend Personal einstellen für eine weiterhin gute Versorgung ihrer Patienten.

Wir sitzen damit alle in einem Boot!