Jetzt Fan werden!

Angelika Schade "Auch für die Pflegenden entsteht durch die enorme Verdichtung der Arbeitsbelastung zunehmend Frust, der nicht selten zu einem Arbeitsplatzwechsel und manchmal auch zur Berufsaufgabe führt."

Kinder und Jugendliche mit komplexen Erkrankungen sind häufig über viele Wochen bei uns in der Klinik. Wie die aufwändige medizinische Therapie ist auch die Pflege höchst anspruchsvoll und zeitintensiv. Dieser Aufwand steht in keinem Verhältnis zur Erstattung der angefallenen Behandlungskosten. An dieser Stelle beginnt ein Kreislauf, wie er verheerender nicht sein kann.
Verminderte Einnahmen führen sehr schnell zu Personalabbau. Weniger Personal bedeutet kaum Zeit für Beratungen, Anleitungen und die so wichtigen Gespräche mit den Patienten und ihren Eltern. Auch für die Pflegenden entsteht durch die enorme Verdichtung der Arbeitsbelastung zunehmend Frust, der nicht selten zu einem Arbeitsplatzwechsel und manchmal auch zur Berufsaufgabe führt.