Jetzt Fan werden!

Dr. med. Andrea Bevot
Ich fühle mich hier manchmal wie auf dem Bahnhof

Seit der Einführung des Fallpauschalensystems hat sich meine Arbeit stark verändert. Unsere Neuropädiatrische Abteilung galt früher schon im bundesdeutschen Vergleich als effektiv und konnte kurze Liegezeiten vorweisen.
Heute jedoch sind die Liegezeiten unserer Patienten extrem kurz. Wir haben 10 Betten und behandeln wöchentlich zwischen 16 und 20 Kinder stationär. Das bedeutet eine erhebliche Unruhe auf der Station. In die wenigen Behandlungstage pressen wir alle nötigen Untersuchungen. Rein – raus, alles muss einfach nur schnell gehen. Das ist nicht nur für die Kinder und deren Eltern sehr belastend. Die uns so wichtigen erklärenden Gespräche mit den Eltern über die komplexen Krankheitsbilder ihrer Kinder sind nur noch mit vielen Überstunden möglich.